Publireportage Schreinerzeitung Ausgabe 43/19 | rosconi systems

Benutzeranmeldung

CAPTCHA

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Leichtigkeit und Ästhetik in Perfektion

Publireportage Schreinerzeitung Ausgabe 43/19

ROSCONI SYSTEMS AG. Höchste Transparenz und Funktion in schallgedämmten, variablen Räumen mit Elementschiebewänden in Glas oder mit Absorptionsoberflächen: Neue Glaselemente erweitern das Anwendungsspektrum des Trennwandsystems Variflex.

In der modernen Architektur müssen sich Räumlichkeiten permanent an veränderte Nutzungen und Gruppengrössen anpassen lassen. Das Trennwandsystem Variflex und Variflex Glas von Dorma Hüppe/Rosconi Systems AG bietet vielfältige, intelligente Lösungen. Weil sich Glas und blickdichte Elemente des Systems miteinander kombinieren lassen, können Raumteilungen mit grosser Offenheit und hohem Schallschutz realisiert werden – mit Variflex bis Rw 59 dB, mit Variflex Glas bis Rw 52 dB. Insbesondere bei den Glaselementen wartet Dorma Hüppe/Rosconi Systems AG mit einigen Neuerungen auf, welche die Grosszügigkeit
der Raumarchitektur unterstreichen und die Arbeits- und Beratungsatmosphäre positiv beeinflussen. 

Türen und Eckausbildungen jetzt in Glas

Ergänzt wurde das Programm um eine Durchgangstür aus vollflächigem Glas, die für helle, lichtdurchflutete Räume bei hervorragender Schalldämmung sorgt. Ganz elegant ist auch die neue, sogenannte «Extension»-Lösung, mit der T-förmig oder über Eck zusammenlaufende Wände vollflächig mit Glas ausgestattet werden können. Das bedeutet Offenheit auf ganzer Linie. Höchste Transparenz und Funktion in schallgedämmten, variablen Räumen mit Elementschiebewänden in Glas oder mit Absorptionsoberflächen: Neue Glaselemente erweitern das Anwendungsspektrum des Trennwandsystems Variflex. Leichtigkeit und Ästhetik in Perfektion Für Anwendungen, in denen mal grosszügige Transparenz, mal mehr Diskretion und Sichtschutz gewünscht wird, bietet Dorma Hüppe/Rosconi Systems AG für alle Glaselemente zwei elegante Lösungen: zum einen innenliegende Jalousien, die sich auch als «Bottom-up» von unten nach oben bewegen lassen. Zum andern Magic Glas, das sich einfach per Wandschalter oder Fernbedienung auf transparent oder transluzent schalten lässt.

Höchster Bedienkomfort

Alle Variflex-Trennwände können mit manueller, halb- oder vollautomatischer Bedienung ausgestattet werden. Höchsten Bedienkomfort bietet «ComfortDrive», die
vollautomatische Steuerung mit moderner Bus-Technologie. Sie ist individuell programmierbar und überzeugt mit einer hohen Auf- und Abbaugeschwindigkeit.
Die Akustikoberflächen Variflex Akustik ergänzen das bekannte Trennwandsystem Variflex. Mit Schallschutz, präzisen Lochbildern und eleganten Oberflächen tragen sie zur Wohlfühlatmosphäre bei. Variflex Akustik gibt es in drei Versionen.

AKUSTIKOBERFLÄCHEN IN DREI VERSIONEN

Variflex Akustik Classic bietet mit beidseitigem Aufbau bei geringer Trennwandstärke von 120 mm eine hervorragende Performance – bis hin zum
geprüften Schalldämmwert Rw 57 dB und Schallabsorptionsgrad w 0,50. Das Produkt mit zwei Lochbildern (ø 1,5 und 3 mm) ist zudem besonders leicht.

Variflex Akustik Superfine vereint bei einer Stärke von nur 120 mm die Schalldämmung mit dem Absorptionsgrad w 0,70. Mit der kaum wahrnehmbaren
0,5-mm-Perforierung setzt die superfeine Ausführung des Akustikaufbaus neue ästhetische Standards.

Variflex Akustik Light ist sehr schmal, sorgt schon bei 100 mm Trennwandstärke für eine Verbesserung der Raumakustik und ist daher für Situationen mit weniger Platzangebot im Parkbereich geeignet. Ein weiterer Vorteil: Bei dieser Trennwandstärke ist die Kombination mit Variflex Glaselementen ohne Versatz möglich.
Alle Variflex-Akustik-Versionen sind mit verschiedenen Oberflächen in zeitlos modernen Farben erhältlich, die Variflex Akustik zum vielseitigen Gestaltungselement der flexiblen Raumplanung machen.

https://www.schreinerzeitung.ch/de/artikel/leichtigkeit-und-aesthetik-perfektion